Wettervorhersage Niedersachsen und Bremen

In Südniedersachsen vorübergehend stürmische Böen/Sturmböen sowie Gewitterrisiko und Starkregen, auf den Inseln ab Montag Windböen.

Heute Mittag überwiegend bedeckt und von Südwesten her zeitweise kräftiger Regen. Im Verlauf des Nachmittag in den nordwestliche Landesteilen und in Bremen Auflockerungen und kaum noch Schauer, in Südniedersachsen dann jedoch einzelne Gewitter und Starkregen wahrscheinlich. Höchstwerte bei 20 Grad, im Südosten nahe 25 Grad. Schwacher bis mäßiger, an der See frischer Wind aus Südwest bis West, in Südniedersachsen stürmische Böen. In der Nacht zum Montag auch im Südostteil abklingende Niederschläge und Aufklarungen, an der See Schauer. Abkühlung auf 12 bis 15 Grad. Zunehmend mäßiger, auf den Inseln starker Südwestwind.

Am Montag wechselnd wolkig, an der Küste Durchzug einiger Schauer, sonst trocken. Höchstwerte 20 bis 23 Grad. Mäßiger in Nordseenähe frischer und überall böiger Südwestwind.
In der Nacht zum Dienstag im Binnenland aufgelockert und trocken, küstennah einzelne Schauer. Tiefstwerte 9 bis 12, auf den Inseln 15 Grad. Schwacher, an der Küste mäßiger Südwestwind.

Am Dienstag nach Südosten freundlich und trocken, sonst mehr Wolken und von der der Nordsee her Schauer. Erwärmung auf 20 bis 24 Grad. Nach Norden mäßiger von Südwest auf Nordwest drehender Wind.
In der Nacht zum Mittwoch gebietsweise aufklarend, meist trocken. Tiefsttemperatur 10, auf den Inseln um 14 Grad. Schwacher Wind aus West.

Am Mittwoch freundlich, in Ostfriesland teils dichtere Wolken. Höchstwerte bei 22 Grad. Anfangs mäßiger Westwind, sonst schwachwindig.
In der Nacht zum Donnerstag klar. Später von der Nordsee her Wolken. Tiefstwerte 10 auf den Inseln 14 Grad. Zunehmend mäßiger südlicher Wind.

Tipp: Regionale Wettervorhersagen für Ostfriesland gibt es hier: Regiowetter Ostfriesland.

Meteogramm für Hannover

Lade Wetterdaten...
Anderes Bundesland auswählen