Wettervorhersage Sachsen

Auf dem Fichtelberg noch Sturmböen. Viel Regen, morgen Abend im oberen Erzgebirge in Schnee übergehend. Heute Abend bringen dichte Wolken von Westen her zunehmend gebietsweise Regen. Die Temperatur liegt anfangs bei 13 bis 9 Grad. Im Laufe des Abends geht sie auf 10 bis 6, im Bergland bis 3 Grad zurück. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südwest. Auf dem Fichtelberg kommt anfangs noch zu Sturmböen. Sie enden am Abend. In der Nacht zum Samstag wird es bedeckt sein und es regnet zeitweise Intensität. Es weht schwacher Wind aus nördlichen Richtungen. Die Tiefstwerte der Temperatur liegen zwischen 8 und 5, im Bergland zwischen 5 und 3 Grad. Auf dem Fichtelberg kommt es weiterhin zu stürmischen Böen.

Am Samstag bleibt es bedeckt und regnerisch über den ganzen Tag. Örtlich ist Dauerregen mit Mengen um 25 Liter pro Quadratmeter in 12 Stunden gering wahrscheinlich. Zudem sinkt Schneefallgrenze im Tagesverlauf bis zum Abend auf 400 m. Im Bergland sind 5 bis 10 cm Neuschnee wahrscheinlich. Auch im Tiefland ist Schneeregen am Abend nicht ausgeschlossen. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 7 und 9, im Bergland zwischen 4 und 7 Grad. Dazu weht schwacher Nordwestwind. In der Nacht zum Sonntag ziehen die Niederschläge allmählich südostwärts ab und die Wolkendecke lockert vereinzelt auf. Es sind nachfolgend noch Schnee- oder Schneeregenschauer wahrscheinlich. Glätte ist auf Straßen und Wegen nicht ausgeschlossen. Bei überwiegend schwachem Südwestwind geht die Temperatur auf 2 bis 0, im Bergland bis -3 Grad zurück.

Am Sonntag bilden sich nach wolkenarmen Tagesbeginn zahlreiche Quellwolken, die die Sonne nur kurzzeitig zum Vorschein kommen lassen. Vereinzelt entwickeln sich Regen- und Graupelschauer, im Bergland Schneeschauer. Bei mäßigem und leicht böigem Südwestwind werden Maxima zwischen 4 und 6, im Bergland zwischen -1 und 4 Grad erwartet. In der Nacht zum Montag muss bei starker Bewölkung mit einzelnen Schauern gerechnet werden. Diese bringen oberhalb 600 m etwas Schnee, sonst Regen. Bei schwachem Südwestwind kühlt die Luft auf 2 bis 0, im Bergland bis -4 Grad ab. Auf dem Fichtelberg treten Sturmböen auf.

Am Montag lockert die Bewölkung örtlich kurzzeitig auf, bevor am Abend von Westen erneut dichte Bewölkung mit Regen aufzieht. Dieser geht dann in den Hochlagen in Schnee über. Die Temperatur steigt auf 5 bis 7, im Bergland auf -1 bis 2 Grad. Dabei weht der Südwest mäßig bis frisch, teils auch stark böig. Auf dem Fichtelberg kommt es zu Sturmböen. In der Nacht zum Dienstag fällt weiterhin Regen oder Schnee und es bleibt bedeckt. Die Temperatur sinkt auf 2 bis 0, im Bergland auf -1 bis -5 Grad. Der Südwestwind weht weiterhin mäßig bis frisch, örtlich treten Windböen auf. Auf dem Fichtelberg sind Sturmböen wahrscheinlich.