Wettervorhersage Nordrhein-Westfalen

In der Nacht Bewölkungsaufzug. Montag von Nordwesten her etwas Regen, kühler. In der Nacht zum Montag zunächst klar, später von Nordwesten Wolkenaufzug. Dann verbreitet bedeckt. In den Frühstunden im Norden und Nordwesten einsetzender, meist leichter Regen. Tiefsttemperatur zwischen 8 und 3 Grad. Im äußersten Südosten vor Bewölkungsaufzug vereinzelt Frost in Bodennähe. Schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen.

Am Montag bei dichter Bewölkung leichter Regen, der von Nordwest nach Südost durchzieht. Ab dem Mittag von Norden Auflockerungen und trocken. Höchsttemperatur 13 bis 15, in Hochlagen 10 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind um Nord. In der Nacht zum Dienstag erst gering bewölkt, dann von Norden her erneut dichte Bewölkung. Niederschlagsfrei. Abkühlung auf 6 bis 2 Grad. Im Bergland stellenweise Frost in Bodennähe. Zum Morgen deutliche Windzunahme, dabei im Bergland erste Windböen aus Südwest.

Am Dienstag stark bewölkt bis bedeckt und in der Osthälfte zeitweise Regen. Im Westen weitgehend trocken. Erwärmung auf maximal 12 bis 14 Grad, im Bergland um 10 Grad. Mäßiger bis frischer Wind, im Tagesverlauf von Südwest auf Nordwest drehend. Dabei verbreitet starke, gebietsweise auch stürmische Böen, vom Weserbergland bis zum Sauerland vereinzelt Sturmböen. In der Nacht zum Mittwoch weiterhin stark bewölkt bis bedeckt. Gebietsweise Regen. Mild mit tiefster Temperatur zwischen 11 und 7 Grad. Mäßiger Wind aus West bis Nordwest. Vor allem im Bergland starke bis stürmische Böen.

Am Mittwoch stark bewölkt bis bedeckt, gelegentlich Regen, nachmittags vielfach abklingend. Höchsttemperatur 12 bis 15, in höheren Lagen um 10 Grad. Mäßiger bis frischer Nordwestwind. Gebietsweise Windböen, in exponierten Kammlagen auch stürmische Böen. In der Nacht zum Donnerstag weiterhin stark bewölkt. Im Stau des Berglands etwas Regen, sonst niederschlagsfrei. Tiefsttemperatur 9 bis 6, im Bergland um 4 Grad. Nachlassender Wind.