Wettervorhersage Nordrhein-Westfalen

Unbeständig, tagsüber örtlich Windböen.

Aktuelle Wetterlage

Der Keil eines Azorenhochs reicht bis nach Mittelfrankreich. An seiner Nordseite wird mit einer westlichen Strömung kühle Meeresluft herangeführt. Mitgeführte Tiefausläufer sorgen zeitweise für Regen. WIND: Montagvormittag nimmt der Wind zu und es gibt örtlich WINDBÖEN um 55 km/h (Bft 7). Montagnachmittag nimmt der Wind wieder ab.

Wettervorhersage für heute und die kommenden Tage

In der Nacht zum Montag fällt im Norden und Osten bei meist bedecktem Himmel zeitweise schauerartiger Regen. Im Westen und im Süden ist es wechselnd bewölkt und meist niederschlagsfrei. Die Temperatur sinkt auf Werte zwischen 9 und 7, im Bergland auf 7 bis 4 Grad. Der Wind weht mäßig aus Südwest. Am Montag ist es im Rheinland stark bewölkt mit gelegentlichen Auflockerungen und meist niederschlagsfrei. In Westfalen ist es überwiegend stark bewölkt und gelegentlich fällt Regen, besonders im Norden und Osten. Am Nachmittag kann auch hier die Bewölkung gelegentlich auflockern und es ist dann weitgehend niederschlagsfrei. Die Temperatur erreicht Werte zwischen 12 und 14, im Bergland zwischen 7 und 11 Grad. Der Wind weht mäßig, in Böen stark aus westlichen Richtungen, in Hochlagen treten vereinzelt Sturmböen auf. Am Nachmittag nimmt der Wind ab. In der Nacht zum Dienstag ist es anfangs wechselnd wolkig und meist niederschlagsfrei, später regnet es gelegentlich bei meist starker Bewölkung. Die Temperatur geht auf Werte zwischen 10 Grad im Tiefland und 5 Grad in Hochlagen zurück.

Am Dienstag ist es stark bewölkt bis bedeckt. Dabei regnet es besonders im Rheinland zeit- und gebietsweise. In Ostwestfalen bleibt es bis zum Nachmittag meist niederschlagsfrei. Die Höchstwerte der Temperatur liegen zwischen 13 und 16 Grad, im Bergland um 11 Grad. Der Wind weht mäßig aus Südwest, vereinzelt gibt es starke Böen. In der Nacht zum Mittwoch zieht der Regen zuerst im Rheinland, Mittwochfrüh auch in Ostwestfalen ab und die Bewölkung lockert nachfolgend gelegentlich auf. Die Luft kühlt auf Werte zwischen 12 und 9, in Hochlagen auf 9 bis 6 Grad ab.

Am Mittwoch ist es im Nordosten überwiegend stark bewölkt, Richtung Südwesten lockert die Bewölkung mehr und mehr auf. Es bleibt abgesehen von einzelnen Tropfen im Norden niederschlagsfrei. Die Temperatur erreicht je nach Sonnenscheindauer 15 bis 19 Grad, im Bergland 11 bis 15 Grad. Der Wind weht schwach, örtlich mäßig aus Südwest. In der Nacht zum Donnerstag ist es teils aufgelockert, teils stark bewölkt und trocken. In Auflockerungszonen kann sich örtlich Nebel bilden. Die Temperatur geht auf 10 bis 6 Grad zurück.

Am Donnerstag ist es wechselnd bewölkt mit gelegentlichen Auflockerungen und niederschlagsfrei. Die Höchsttemperaturen bewegen sich zwischen 16 und 19 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südwest. In der Nacht zum Freitag ist es im Süden anfangs noch teils aufgelockert, sonst stark bewölkt. Im Laufe der Nacht kann es im Norden gelegentlich etwas regnen, sonst bleibt es niederschlagsfrei. Die Tiefstwerte schwanken zwischen 11 und 8 Grad.

Wettervorhersage Heute FrühWettervorhersage Heute MittagWettervorhersage Heute NachtWettervorhersage Morgen FrühWettervorhersage Morgen SpätWettervorhersage Übermorgen FrühWettervorhersage Übermorgen SpätWettervorhersage in vier Tagen FrühWettervorhersage in vier Tagen Spät