Wettervorhersage Brandenburg und Berlin

Stark bewölkt bis bedeckt, vor allem in der Nacht zeitweise Regen. Heute Mittag ist es hochnebelartig bedeckt, teils trüb. Gelegentlich fallen ein paar Schneeflocken oder etwas Sprühregen. Am Nachmittag lässt der Niederschlag nach und vereinzelt kann es etwas auflockern. Die Temperatur erreicht Werte zwischen 2 Grad in der Uckermark und 6 Grad in der Elbe-Elster-Niederung. Der schwache Wind weht in der Nordosthälfte des Landes zunächst noch aus Südost, sonst aus Süd bis Südwest. In der Nacht zum Mittwoch schließen sich die Wolkenlücken wieder und von Westen kommt Regen auf, der sich in der zweiten Nachthälfte wieder abschwächt. Die Tiefstwerte liegen zwischen 4 Grad in der Prignitz und 1 Grad an der polnischen Grenze. Der Süd- bis Südwestwind weht schwach, mitunter auch mäßig.

Am Mittwoch fallen aus dichter Bewölkung zunächst ein paar Regentropfen. In der zweiten Tageshälfte wird kein Niederschlag mehr erwartet und die Bewölkung kann zum Abend etwas auflockern. Mit Höchstwerten zwischen 9 und 13 Grad ist es für die Jahreszeit sehr mild. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südwest. In der Nacht zum Donnerstag ist es wolkig und meist niederschlagsfrei. Im Verlauf der Nacht verdichtet sich die Bewölkung und im Nordwesten kommt ausgangs der Nacht Regen auf. Die Temperatur geht auf 9 bis 6 Grad zurück. Der Südwestwind weht schwach bis mäßig.

Am Donnerstag ist es meist stark bewölkt und zeitweise regnet es. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 9 und 13 Grad. Der schwache bis mäßige Wind weht aus Südwest bis Süd. In der Nacht zum Freitag fällt aus starker Bewölkung vor allem in der Südosthälfte etwas Regen. Die Temperatur sinkt auf Werte um 5 Grad. Der Süd- bis Südwestwind weht schwach.

Am Freitag überwiegt dichte Bewölkung. In der Niederlausitz regnet es, sonst bleibt es trocken. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 7 und 9 Grad. Der Wind weht schwach aus Südwest bis West. In der Nacht zum Sonnabend bleibt es wolkenverhangen und der Regen in der Niederlausitz zieht langsam ab. Die Luft kühlt sich auf 4 bis 2 Grad ab. Der schwache Wind weht aus unterschiedlichen Richtungen.