Wettervorhersage Baden-Württemberg

Nachts gebietsweise Nebel. Mittwochvormittag nach und nach Nebelauflösung, abseits davon freundlich mit viel Sonnenschein.

Aktuelle Wetterlage

Ein umfangreiches Hoch mit Schwerpunkt über Südosteuropa ist wetterbestimmend. In der Nacht zum Mittwoch bildet sich gebietsweise Nebel mit Sichtweiten unter 150 m. Am Mittwochvormittag lösen sich die Nebelfelder nach und nach auf. Am hartnäckigsten hält sich der Nebel am Bodensee und an der östlichen Donau.

Wettervorhersage für heute und die kommenden Tage

Heute Abend ist es verbreitet gering bewölkt, dünne Schleierwolken stören kaum. Es weht ein schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen. In der Nacht zum Mittwoch ist der Himmel oft klar, später bildet sich gebietsweise Nebel. Die Tiefstwerte liegen zwischen 13 Grad in Kammlagen des Berglandes und 2 Grad in geschützten höheren Muldenlagen. Am Mittwochvormittag gibt es eine Mischung aus Sonne und Schleierwolken, Nebel- und Hochnebelfelder lösen sich nach und nach auf. An der Donau und vor allem am Bodensee kann sich dies bis in die Mittagsstunden hinziehen. Nachmittags zeigt sich die Sonne dann wieder nahezu ungestört. Die Höchstwerte liegen um 17 Grad am lange nebeligen Bodensee und erreichen bis zu 23 Grad im Markgräflerland. Der schwache Wind kommt aus unterschiedlichen Richtungen. In der Nacht zum Donnerstag ist es zunächst meist wolkenlos, in der zweiten Nachthälfte ziehen einige Wolkenfelder durch. Gebietsweise muss mit Nebel und Hochnebel gerechnet werden. Die Luft kühlt auf 11 bis 3 Grad ab.

Am Donnerstag zeigt sich neben durchziehenden Wolkenfeldern oft die Sonne und es bleibt trocken. Nebel- und Hochnebelfelder lösen sich im Laufe des Vormittages auf. Die Luft erwärmt sich auf Werte zwischen 17 Grad bei länger neblig-trüben Bedingungen am Bodensee und der östlichen Donau und bis 23 Grad entlang von Rhein und Neckar. Der Wind weht schwach bis mäßig, in Kammlagen des Berglandes in Böen zeitweise frisch aus unterschiedlichen Richtungen. In der Nacht zum Freitag ist es teils gering bewölkt, zeitweise ziehen Wolkenfelder durch. Es bleibt trocken. Gebietsweise bildet sich Nebel oder Hochnebel. Die Frühtemperaturen liegen zwischen 10 und 4 Grad.

Am Freitag zeigt sich am Vormittag neben einigen Wolkenfeldern oft die Sonne, Nebel- und Hochnebelfelder lösen sich nach und nach auf. Nachmittags nehmen die Wolken von Westen her zu, es bleibt aber meist trocken. Die Höchstwerte liegen zwischen 16 Grad im höheren Bergland sowie bei längerem Nebel und 21 Grad im Breisgau. Der Wind weht schwach bis mäßig, im Tagesverlauf in Böen zeitweise frisch aus Südwest. In den Kammlagen des Schwarzwaldes treten starke bis steife Böen auf. In der Nacht zum Samstag ist es wechselnd bewölkt, meist bleibt es trocken. Die Tiefstwerte liegen zwischen 11 und 5 Grad. In den Kammlagen des Schwarzwaldes treten starke bis steife Böen aus Südwest auf.

Am Samstag ist es zunächst wechselnd bewölkt, gelegentlich zeigt sich mal die Sonne. Am Vormittag nehmen die Wolken von Westen her zu und in Baden fällt etwas Regen. Im weiteren Tagesverlauf breitet sich dichte Bewölkung mit teils schauerartigem Regen aus. Die Temperatur erreicht Höchstwerte zwischen 15 Grad im Schwarzwald und bis zu 20 Grad an Rhein und Neckar. Der Südwestwind weht schwach bis mäßig und frischt zeitweise böig auf. In den Gipfellagen des Schwarzwaldes werden starke bis steife Böen erwartet. In der Nacht zum Sonntag fällt bei bedecktem Himmel gebietsweise Regen, der in der zweiten Nachthälfte von Nordwesten her nachlässt. Wolkenauflockerungen gibt es kaum. Dabei gehen die Temperaturen auf 11 bis 6 Grad zurück. In den Gipfellagen des Schwarzwaldes muss mit starken bis stürmischen Böen aus Südwest gerechnet werden.

Wettervorhersage Heute FrühWettervorhersage Heute MittagWettervorhersage Heute NachtWettervorhersage Morgen FrühWettervorhersage Morgen SpätWettervorhersage Übermorgen FrühWettervorhersage Übermorgen SpätWettervorhersage in vier Tagen FrühWettervorhersage in vier Tagen Spät