Wochenvorhersage

Wochenvorhersage WETTERGEFAHREN Deutschland

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Freitag, 18.08.2017, 21:00 Uhr

Abgesehen von einzelnen Gewittern, die bevorzugt ganz im Norden und Nordosten auftreten, keine markant zu bewarnenden Wetterereignisse.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Sonntag, 20.08.2017, 24:00 Uhr

Am Samstag im Südosten wieder nachlassender Regen und damit Ende des Dauerregens. Im Norden und Westen kurze Gewitter mit Windböen, vereinzelt stürmische Böen gering wahrscheinlich. An der Nordsee durch wiederholte Schauer Starkregen von 20 l/qm in 6 Stunden gering wahrscheinlich. Am Sonntag im äußersten Norden kurze Gewitter mit stürmischen Böen gering wahrscheinlich, sonst keine signifikanten Wettererscheinungen. Weitere Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE bis Dienstag, 22.08.2017 Am Montag und am Dienstag im Norden und Nordosten und dort bevorzugt in Küstennähe kurze Gewitter, bei wiederholten Schauern und Gewittern Starkregen um 20 l/qm innerhalb von 6 Stunden nicht ganz auszuschließen. Ausblick bis Donnerstag, 24.08.2017 Am Mittwoch wahrscheinlich keine markant zu bewarnenden Wetterereignisse, am Donnerstag in den südwestdeutschen Mittelgebirgen und an den Alpen einzelne und zum Teil heftige Gewitter mit Starkregen und Hagel, Unwetter nicht ganz auszuschließen.