Wettervorhersage Nordrhein-Westfalen

In der Nacht und am Samstag einzelne Gewitter. Ab Samstagmittag starke Böen.

Aktuelle Wetterlage

Auf der Rückseite einer Kaltfront fließt frische und merklich kühlere Meeresluft nach Nordrhein-Westfalen. Durch den anhaltenden Einfluss eines Tiefdruckkomplexes über Skandinavien bleibt der wechselhafte Wettercharakter erhalten. GEWITTER: Stellenweise bilden sich noch Schauer und Gewitter, die von STARKEN BÖEN um 60 km/h begleitet sein können. In der ersten Nachthälfte kommen die Gewitter zögerlich zum Erliegen. Am Samstag bilden sich erneut einzelne Gewitter, die mit STARKEN BÖEN um 60 km/h verbunden sein können. WIND: Am Samstag frischt der Wind auf. Bevorzugt in der zweiten Tageshälfte sind in der Nordhälfte sowie in Schauernähe Böen zwischen 50 und 60 km/h (Bft 7) wahrscheinlich.

Wettervorhersage für heute und die kommenden Tage

In der Nacht zum Samstag kommt es bei wechselnder Bewölkung noch zu einzelnen Schauern, die das Land von Südwest nach Nordost überqueren. Für die Entwicklung einzelner Gewitter besteht nur eine geringe Wahrscheinlichkeit. Bevorzugt im Süderbergland kann es auch noch für längere Zeit leicht regnen. Ansonsten lockert die Bewölkung vielfach auf. Die Temperatur sinkt auf 13 bis 10 Grad. Der Wind weht dabei mäßig, im Nordwesten auch stark, aus Südwest. Am Samstag bilden sich nach freundlichem Beginn vermehrt Quellwolken. Dann bei insgesamt wechselnder, mitunter auch starker Bewölkung gebietsweise Schauer durch. Vereinzelt ist ein kurzes Gewitter möglich. Die Temperatur erreicht 19 bis 21 Grad. Der Wind weht mäßig, in der Nordhälfte sowie in der Nähe von Schauern und Gewittern allgemein mit starken Böen. In der Nacht zum Sonntag lassen die Schauer nach. Die Bewölkung lockert auf. Später kommen mit wechselnder Bewölkung aber erneut einzelne Schauer auf. Die Temperatur geht auf 12 bis 8 Grad zurück.

Am Sonntag ist es in Westfalen überwiegend stark bewölkt und es kann stellenweise noch leicht regnen. Im Rheinland gibt es neben dichterer Bewölkung auch freundliche Abschnitte und es bleibt meist niederschlagsfrei. Die Temperatur erreicht 17 bis 19 Grad im Bergland, sonst 19 bis 22 Grad. Der Wind weht mäßig, in Böen auch frisch aus West. In der Nacht zum Montag zieht zeitweise dichte, hohe Bewölkung durch. Es bleibt jedoch niederschlagsfrei. Die Temperatur geht auf 13 bis 9 Grad zurück.

Am Montag ist es wechselnd bewölkt und niederschlagsfrei. Die Temperatur erreicht 18 bis 21 Grad im Bergland und 21 bis 24 Grad in tiefen Lagen. Am Rhein wird es dabei am wärmsten. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südwest. In der Nacht zum Dienstag ist es wolkig, teils auch gering bewölkt und es bleibt niederschlagsfrei. Die Temperatur geht auf 15 bis 10 Grad, im Bergland bis auf 8 Grad zurück.

Am Dienstag ist es heiter oder wolkig und es bleibt niederschlagsfrei. Die Temperatur erreicht 19 bis 22 Grad im Bergland und 21 bis 25 Grad in tiefen Lagen. Am Rhein wird es am wärmsten. Der Wind weht meist nur schwach aus West bis Nordwest. In der Nacht zum Mittwoch ist es wolkig, teils auch klar und niederschlagsfrei. Die Temperatur geht auf 13 bis 8 Grad zurück.

Wettervorhersage Heute FrühWettervorhersage Heute MittagWettervorhersage Heute NachtWettervorhersage Morgen FrühWettervorhersage Morgen SpätWettervorhersage Übermorgen FrühWettervorhersage Übermorgen SpätWettervorhersage in vier Tagen FrühWettervorhersage in vier Tagen Spät