Wettervorhersage Nordrhein-Westfalen

Heute erst stark bewölkt, später zunehmend freundlich. Warnfrei.

Aktuelle Wetterlage

Ein schwacher Tiefausläufer löst sich über NRW auf und dann setzt sich Zwischenhocheinfluss durch. Dabei ist es zunächst nur mäßig warm. Heute ist tagsüber und in der Nacht auf Dienstag voraussichtlich nicht mit warnwürdigen Wetterereignissen zu rechnen.

Wettervorhersage für heute und die kommenden Tage

Heute Vormittag ist es zunächst wolkig bis stark bewölkt und in der Nordhälfte fällt vereinzelt noch etwas Regen. Im weiteren Tagesverlauf lockert die Bewölkung angefangen im Nordwesten und Norden immer weiter auf und es bleibt allgemein trocken. Die Temperatur erreicht 21 Grad im Norden und bis 25 Grad im südlichen Rheintal. Im Bergland werden um 18 Grad erwartet. Der Wind ist schwach bis mäßig und dreht von westlichen auf nördliche Richtungen. In der Nacht zum Dienstag ist der Himmel anfangs klar oder nur gering bewölkt. Später kommen von Süden stärke Wolkenfelder auf, es bleibt aber meist noch niederschlagsfrei, nur in der Eifel können erste Schauer auftreten. Die Temperatur sinkt auf Werte zwischen 13 und 9 Grad, mit den niedrigsten Werten in Ostwestfalen.

Am Dienstag wird es zunehmend stark bewölkt und am Vormittag treten in den südlichen und südöstlichen Landesteilen erste Schauer auf. Am Nachmittag können im gesamten Bereich Schauer fallen. Teils kräftige Gewitter sind vor allem im Westen und Süden zu erwarten. Dabei steht heftiger Starkregen im Fokus. Die Temperatur erreicht 22 bis 26, im höheren Bergland um 20 Grad. Der Wind weht oft nur schwach aus Ost bis Südost und kann in Gewitternähe stürmisch auffrischen. In der Nacht zum Mittwoch gibt es bei wechselnder bis starker Bewölkung mit Unterbrechungen weitere Schauer und Gewitter, die von Südwest nach Nordost durchziehen. Die Temperatur sinkt auf 18 bis 14 Grad.

Am Mittwoch überwiegt starke Bewölkung und im Tagesverlauf kommt es wiederholt zu schauerartig verstärkten Regenfälle und Gewittern. Die können vor allem in Bezug auf Starkregen auch kräftig ausfallen. Bei Temperaturen zwischen 23 und 26, im Bergland um 20 Grad ist es schwülwarm. Der Wind weht abgesehen von Gewitterböen schwach bis mäßig und dreht von Südost auf West. In der Nacht zu Donnerstag gibt es zunächst noch Schauer und Gewitter. Später ist es bei teils starker Bewölkung oft trocken. Die Luft kühlt auf 16 bis 13 Grad ab.

Am Donnerstag ist der Himmel stark bewölkt bis bedeckt und zeitweise regnet es, teils auch schauerartig verstärkt und gewittrig durchsetzt. Die Temperatur erreicht 19 bis 23, in den Hochlagen um 17 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig, in Schauer- oder Gewitternähe stark böig aus westlichen Richtungen. In der Nacht zum Freitag ist es wechselnd bis stark bewölkt und gelegentlich fällt noch etwas Regen, oft ist es aber auch schon trocken. Die Temperatur geht auf 14 bis 10 Grad zurück.

Wettervorhersage Heute FrühWettervorhersage Heute MittagWettervorhersage Heute NachtWettervorhersage Morgen FrühWettervorhersage Morgen SpätWettervorhersage Übermorgen FrühWettervorhersage Übermorgen SpätWettervorhersage in vier Tagen FrühWettervorhersage in vier Tagen Spät