Wettervorhersage Niedersachsen und Bremen

Heute Morgen Frost und stellenweise Glätte, am Abend auf den Inseln Windböen

Aktuelle Wetterlage

Weiterhin bestimmt kühle Luft unser Wetter. Ein Tief zieht von der nördlichen Nordsee nach Dänemark. Sein Ausläufer greift gegen Abend auf unseren Küstenbereich über. FROST/GLÄTTE: Heute Morgen gibt es verbreitet leichten Frost zwischen 0 und -3, in Bodennähe bis -5 Grad. Stellenweise besteht Glättegefahr durch überfrierende Nässe und Reif. Kommende Nacht ist im Lauenburgischen vorübergehend leichter Frost in Bodennähe wenig wahrscheinlich. WIND: Heute Abend und anfangs in der Nacht gibt es auf den Inseln Böen um 55 km/h (Bft 7) aus Südwest.

Wettervorhersage für heute und die kommenden Tage

Heute Früh ziehen im Küstenbereich vereinzelt Schauer durch, teils mit Schnee, meist aber ist der Himmel klar. Es gibt leichten Frost und stellenweise Glätte. Am Vormittag ist es in Südostniedersachsen trocken, sonst wechseln heute Sonnenschein und Quellwolken, die einzelne Schauer bringen, teils mit Graupel. Am Abend nimmt die Schauertätigkeit im Küstenbereich zu. Mit Höchstwerten um 10, im Oberharz 6 Grad bleibt es kühl. Der Wind weht schwach bis mäßig, in Schauernähe böig aus West, er dreht später auf Südwest und frischt gegen Abend an der Nordsee auf. In der Nacht zum Freitag ist es im Binnenland zunächst meist klar. Im Küstenbereich und später im Weser-Ems-Gebiet ist es wolkiger mit Schauern. Die Luft kühlt sich im Osten bei einem schwachen südwestlichen Wind auf -2 bis 0 Grad ab, im Weser-Ems-Gebiet auf 2 und an der See 5 Grad ab. Auf den Inseln weht anfangs frischer Wind aus Südwest, er nimmt bald ab.

Am Freitag ziehen Regenwolken südostwärts durch, später lockert es von Ostfriesland her auf. Die Höchstwerte liegen bei 11 Grad, im Oberharz 7 Grad. Der Wind weht mäßig, teils auch böig aus westlichen Richtungen. In der Nacht zum Samstag ist es teils wolkig, teils klar und es gibt vor allem im Küstenbereich und anfangs im Osten einzelne Schauern. Die Luft kühlt sich bei meist nur schwachem Wind auf 0 bis 4 Grad ab. Vor allem in Ostniedersachsen kann es leichten Frost in Bodennähe und Glätte geben.

Am Samstag gibt es einen Wechsel zwischen Sonne und Wolken. Dabei treten einzelne Schauer auf, die später von Westen her zum Abend nachlassen. Die Luft erwärmt sich auf 11 bis 14 Grad, im Harz auf 9 Grad. Der Wind weht dabei schwach bis mäßig aus West, später Nordwest bis Nord. In der Nacht zum Sonntag klart es vielerorts auf. Dabei kühlt sich die Luft auf -1 Grad im Osten und 2 Grad im Westen ab. Gebietsweise tritt Frost in Bodennähe auf. Der Wind wird schwach.

Am Sonntag ist es zunächst heiter, im Tagesverlauf bilden sich einzelne Quellwolken. Dabei bleibt es trocken. Die Temperaturen klettern auf 12 bis 14 Grad. Der Wind weht dabei meist mäßig aus östlichen Richtungen. In der Nacht zum Montag klart es in vielen Gebieten auf. Die Temperaturen gehen zurück auf 2 Grad in der Lüneburger Heide und 5 Grad an der Ems. Der Ostwind weht schwach, nahe der Küste mäßig.

Wettervorhersage Heute FrühWettervorhersage Heute MittagWettervorhersage Heute NachtWettervorhersage Morgen FrühWettervorhersage Morgen SpätWettervorhersage Übermorgen FrühWettervorhersage Übermorgen SpätWettervorhersage in vier Tagen FrühWettervorhersage in vier Tagen Spät