Wettervorhersage Niedersachsen und Bremen

Heute tagsüber an der See freundlich, sonst oft wolkig, kommende Nacht gebietsweise leichter Frost

Aktuelle Wetterlage

Eine Hochdruckzone, die sich von Schottland bis nach Weißrussland erstreckt, bestimmt das Wetter in Norddeutschland. Dabei greift von Süden her eine schwache Warmfront auf Niedersachsen und Bremen über. FROST: In der Nacht zum Freitag muss vor allem vom Elbe-Weser-Gebiet bis ins Wendland mit Luftfrost um -1 Grad und landesweit mit Frost in Bodennähe um -2 Grad gerechnet werden.

Wettervorhersage für heute und die kommenden Tage

Heute Vormittag sowie im weiteren Tagesverlauf ist es im Emsland und an der Küste locker bewölkt, auf den Nordseeinseln auch länger sonnig. Sonst ziehen sich die dichten Wolkenfelder nur etwas nach Südosten zurück. Dabei bleibt es aber meist trocken, vor allem im Harz kann es jedoch etwas regnen. Die Temperaturen erreichen im Wendland und an der See 9 bis 11, im Emsland 13 Grad. Der Wind weht schwach, am Nachmittag als auch ganztägig auf den Inseln mäßig aus Ost, später Nordost. In der Nacht zum Freitag klart es von der Nordsee her verbreitet auf. Die Temperaturen gehen westlich der Weser auf etwa 2, im Wendland und Harz auf -1 Grad zurück. Verbreitet tritt leichter Frost in Bodennähe auf. Der Wind aus Nordost bis Ost weht meist schwach.

Am Freitag steht ein sonniger, frühlingshafter Tag an. Lediglich zwischen Harz und Weserbergland können auch einige dichtere Wolken mit von der Partie sein. Die Tageshöchstwerte liegen bei 12 bis 14 Grad, an der See und im Oberharz bei 10 Grad. Der nordöstliche Wind bleibt schwach. In der Nacht zum Sonnabend ist es gering bewölkt oder klar und es kann sich stellenweise Dunst bilden. Die Tiefstwerte liegen zwischen +1 und -2 Grad. Verbreitet muss wieder mit Frost in Bodennähe um -3 Grad gerechnet werden. Direkt an der See sinkt die Temperatur auf um 4 Grad bei schwachem Wind aus Nordost bis Nord.

Am Sonnabend ist es teils heiter, teils wolkig und trocken. Die Temperaturen erreichen auf den Inseln 8 Grad, im Binnenland 11 bis 13 Grad. Der Wind aus Nordwest bis Nord weht mäßig, an der See vereinzelt frisch. In der Nacht zum Sonntag ist es teils wolkig, teils klar und trocken. Die Temperaturen gehen je nach Bewölkung auf -1 bis +3 Grad zurück. Gebietsweise tritt Frost in Bodennähe auf. Der Wind weht schwach, an der See mäßig aus nördlichen Richtungen.

Am Sonntag ist es meist sonnig, im südlichen Niedersachsen auch bewölkt, aber trocken. Bei Tageshöchstwerten zwischen 11 Grad im Emsland und 8 Grad im Bergland und es weht ein meist schwacher, im Oberharz frischer Wind aus nordöstlichen Richtungen. In der Nacht zum Montag ist es meist klar, zum Morgen hin ziehen im Küstenumfeld einzelne Nebelfelder durch. Dabei bleibt es an der Küste und westlich der Weser bei Tiefstwerten um 1 bis 3 Grad frostfrei, sonst ist bei Werten um den Gefrierpunkt mit leichtem Frost zu rechnen. Bei längerem Aufklaren muss mit Frost in Bodennähe um -3 Grad gerechnet werden. Es weht ein schwacher östlicher Wind.

Wettervorhersage Heute FrühWettervorhersage Heute MittagWettervorhersage Heute NachtWettervorhersage Morgen FrühWettervorhersage Morgen SpätWettervorhersage Übermorgen FrühWettervorhersage Übermorgen SpätWettervorhersage in vier Tagen FrühWettervorhersage in vier Tagen Spät