Wettervorhersage Hessen

Abziehender Regen. Nachts nur vereinzelt Schauer. Am Samstag Gewitter nur wenig wahrscheinlich.

Aktuelle Wetterlage

Die Ausläufer eines Tiefs bei den Färöer ziehen nach Hessen und überqueren das Land im Verlauf des Abends. Nachfolgend fließt eine kühlere Luftmasse ein. GEWITTER: In der Nordhälfte besteht noch eine geringe Gewitterwahrscheinlichkeit. An den Gewittern können STARKE BÖEN um 60 km/h auftreten. In der zweiten Nachthälfte ist nicht mehr mit Gewittern zu rechnen. Am Samstag besteht im Norden erneut eine geringe Wahrscheinlichkeit für die Entwicklung einzelner Gewitter mit STARKEN BÖEN (um 60 km/h).

Wettervorhersage für heute und die kommenden Tage

In der Nacht zum Samstag zieht Regen ab und die Bewölkung lockert auf. Nachfolgend ist es einige Stunden niederschlagsfrei. Später überqueren noch einzelne oder anfangs mit geringer Wahrscheinlichkeit auch kurze Gewitter das Land. Bis zum Morgen ist es dann überwiegend niederschlagsfrei. Die Temperatur sinkt auf 13 bis 10 Grad. Der Wind weht dabei mäßig, im Norden auch stark, aus Richtungen um Südwest bis West. Am Samstag bilden sich nach freundlichem Beginn vermehrt Quellwolken. Nachmittags können von Westen einzelne Schauer aufkommen. Vereinzelt ist dann auch ein kurzes Gewitter möglich. Die Temperatur erreicht 19 Grad im Nordwesten und bis zu 23 Grad im Rhein-Main-Gebiet. Der Wind weht mäßig aus West bis Südwest. In der Nacht zum Sonntag ist es meist niederschlagsfrei und die Bewölkung lockert auf. Nur vereinzelt kann noch ein kurzer Schauer auftreten. Nachfolgend können sich in geschützten Lagen Nebelfelder bilden. Die Temperatur geht auf 12 bis 8 Grad zurück.

Am Sonntag ist es im Norden wolkig, zeitweise stark bewölkt. Hier können einzelne Schauer fallen. Im Süden ist es heiter oder wolkig und niederschlagsfrei. Die Temperatur erreicht 19 bis 23 Grad mit den höheren Werten im Süden. Der Wind weht mäßig aus West. In der Nacht zum Montag ist es gering bewölkt und niederschlagsfrei. Die Temperatur geht auf 10 bis 8 Grad, im Bergland bis auf 6 Grad zurück.

Am Montag ist wolkig, im Tagesverlauf bevorzugt in der Nordhälfte auch zeitweise stark bewölkt und niederschlagsfrei. Die Temperatur erreicht 18 bis 21 Grad im Bergland und 19 bis 24 Grad in tiefen Lagen. An Rhein und Main wird es dabei am wärmsten. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südwest. In der Nacht zum Dienstag ist es wolkig, teils auch gering bewölkt und es bleibt niederschlagsfrei. Die Temperatur geht auf 15 bis 10 Grad, im Bergland bis auf 8 Grad zurück.

Am Dienstag ist es im Norden wolkig, bevorzugt in der Südhälfte auch längere Zeit heiter und es bleibt niederschlagsfrei. Die Temperatur erreicht 19 bis 22 Grad im Bergland und 21 bis 25 Grad in tiefen Lagen. An Rhein und Main wird es am wärmsten. Der Wind weht meist nur schwach aus West bis Nordwest. In der Nacht zum Mittwoch ist es wolkig, teils auch klar und niederschlagsfrei. Die Temperatur geht auf 13 bis 8 Grad zurück.

Wettervorhersage Heute FrühWettervorhersage Heute MittagWettervorhersage Heute NachtWettervorhersage Morgen FrühWettervorhersage Morgen SpätWettervorhersage Übermorgen FrühWettervorhersage Übermorgen SpätWettervorhersage in vier Tagen FrühWettervorhersage in vier Tagen Spät