Wettervorhersage Hessen

Heute früh gering bewölkt, leichter Frost. Im weiteren Tagesverlauf wolkiger, aber noch trocken.

Aktuelle Wetterlage

Die nach Hessen eingeflossene kühle Meeresluft liegt zunächst unter schwachem Hochdruckeinfluss. Gegen Abend nähert sich von Nordwesten her ein schwacher Tiefausläufer. FROST: Heute früh muss verbreitet mit leichtem FROST zwischen 0 und -3 Grad gerechnet werden. GLÄTTE: Heute früh besteht im nordhessischen Bergland oberhalb von etwa 300 m eine geringe Wahrscheinlichkeit für vereinzelte GLÄTTE durch Überfrieren. Vor allem auf Brücken kann sich im übrigen Hessen vereinzelt Reifglätte bilden. Tagsüber und in der Nacht zum Dienstag ist voraussichtlich nicht mit warnwürdigen Wetterereignissen zu rechnen.

Wettervorhersage für heute und die kommenden Tage

Heute früh ist gering bewölkt oder klar. Am Vormittag scheint zunächst meist die Sonne. Im Laufe des Tages ziehen in der Nordhälfte allmählich dichtere Wolken auf, es bleibt aber noch niederschlagsfrei. Im Süden bleibt es bis zum Abend heiter, teils auch sonnig. Die Temperatur erreicht Werte zwischen 13 Grad im Raum Kassel und 17 Grad an der Bergstraße, im Bergland 8 bis 12 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südwest bis West. In der Nacht zum Dienstag verdichten sich die Wolken auch in den südlichen Landesteilen. Zwischen Taunus und nordhessischem Bergland kann es ausgangs der Nacht etwas regnen. Die Luft kühlt sich auf 5 bis 1 Grad ab.

Am Dienstag ist es wechselnd, meist aber stark bewölkt und es fällt Regen, der zum Abend von Nordwesten in Schauer übergeht. Die Temperatur erreicht nur noch Werte um 11, im Bergland um 8 Grad. Der Wind weht mäßig aus West bis Nordwest, am Nachmittag mit starken Böen. In der Nacht zum Mittwoch ist es wechselnd bis stark bewölkt und es treten noch einzelne Schauer auf, die im Bergland als Schnee fallen. In der zweiten Nachthälfte gibt es längere aufgelockerte Abschnitte und es bleibt weitgehend trocken. Im Bergland sinkt die Temperatur auf 0 bis -2 Grad, in tiefen Lagen auf 4 bis 1 Grad. Vor allem im Bergland kann es teilweise glatt werden.

Am Mittwoch ist es erst gering bewölkt, später bilden sich Quellwolken. Am Nachmittag besteht zwischen Taunus und Upland eine geringe Schauerwahrscheinlichkeit. Etwaige Schauer fallen im Flachland als Regen, im Bergland als Schnee. Eine Schneedecke bildet sich aber nicht aus. Zum Abend klingt der Niederschlag ab und die Bewölkung lockert etwas auf. Die Temperatur steigt auf 6 bis 9 Grad im Bergland und auf 8 bis 12 Grad in tiefen Lagen. Der Wind weht schwach bis mäßig, in Schauernähe auch frisch aus Nordwest. In der Nacht zum Donnerstag klart es verbreitet auf und es bleibt niederschlagsfrei. Die Temperatur geht auf 2 bis -3 Grad, im Bergland bis auf -4 Grad zurück. In Bodennähe tritt verbreitet Frost auf. Es besteht Glättegefahr.

Am Donnerstag ist es zunächst gering bewölkt. Zum Mittag hin bilden sich Quellwolken und es kommt zu Schauern, die im Flachland als Regen- oder Graupel-, im Bergland als Schneeschauer auftreten. Abends lässt die Schaueraktivität wieder nach. Die Temperatur erreicht zwischen 9 und 12 Grad, in höheren Lagen 5 bis 8 Grad. Der Nordwestwind weht meist mäßig. In der Nacht zum Freitag fallen letzte Schauer rasch zusammen und es klart verbreitet auf. Dann bleibt es trocken. Die Temperatur geht zurück auf +1 bis -1, im Bergland bis -3 Grad. Vereinzelt kann es glatt werden. Der Nordwestwind lässt etwas nach.

Wettervorhersage Heute FrühWettervorhersage Heute MittagWettervorhersage Heute NachtWettervorhersage Morgen FrühWettervorhersage Morgen SpätWettervorhersage Übermorgen FrühWettervorhersage Übermorgen SpätWettervorhersage in vier Tagen FrühWettervorhersage in vier Tagen Spät